An der Hochschule Düsseldorf wurde eine alternative App für den e.GO Life konzipiert: Die Ergebnisse können sich sehen lassen!


Das Projekt: Im Rahmen eines Semesterprojekts wurde für den e.GO Life am Fachbereich Medien der Hochschule Düsseldorf (HSD) während des vergangenen Wintersemesters 2019/20 eine alternative App zum Fahrzeug konzipiert. Sechs Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge Medieninformatik haben sich dieser Aufgabe angenommen und eine „Companion-App“ entwickelt. Seitens der Hochschule wurde das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Dahm (Informatik und Software-Ergonomie) durchgeführt. Während der Bearbeitung sind sogar drei Varianten entstanden, welche Möglichkeiten zur Verfügungstellung von Informationen rund um das Auto, das Fahren, Unterhaltung und weitere Mehrwerte speziell für elektrische Autos zeigen – all‘ das kombiniert in einer App.

Das Ergebnis: Der e.GO Life ist über eine Telematik-Einheit vollständig vernetzt. Fahrenden steht zukünftig eine App zur Verfügung, in der sie alle relevanten Daten zu ihrem Fahrzeug vorfinden, beispielsweise eine Verbrauchs- und Kostenübersicht sowie den Ladestatus der Batterie und die aktuelle Reichweite. Da NutzerInnen des e.GO Lifes ebenso vielfältig sind wie die Gestaltungsmöglichkeiten einer App, wurden drei verschiedene Prototypen entworfen, die die Interessen und Bedürfnisse aller e.GO Life-FahrerInnen bedienen – vom vollständigen Detail-Design über den ausgewogenen Mixed-Modus bis zum coolen Lifestyle-Look. Diese bieten auch innovative Angebote wie Technik-Checks, Anbindungen an Bike- und Car-Sharing, Reichweitenplanung für häufige Strecken, auch in Abhängigkeit der Tageszeit und der Beladung sowie eine Fernsteuerung des Fahrzeugs.

Die Kooperation: Für die Entwicklung der „Companion-App“ für den e.GO Life fand eine enge Abstimmung zwischen den angehenden MedieninformatikerInnen und dem Team der e.GO Mobile AG sowie der e.GO Digital GmbH, der Digitalisierungseinheit der e.GO Mobile AG, unter Federführung von Gloria Kure-Wu (Expertin Innovationsmanagement) statt. Den Startschuss gab es im Oktober 2019 bei der e.GO Digital in Aachen, woraufhin das e.GO Team zur gemeinsamen Definition der konkreten Ziele und Arbeitsrichtungen zum neuen Campus der HSD reise. Die nächste Iteration, die auf dem bis dahin recherchierten State of the Art sowie typischen Use Cases basiert, wurde per Videokonferenz abgestimmt. Die bisher freien Entwürfe wurden dabei etwas an das Corporate Design angeglichen.

Die Präsentation: Bei e.GO Digital in Aachen präsentierten die Studierenden nun Ende Februar 2020 ihre finalen Entwürfe, die mit großer Zustimmung und Anerkennung gewürdigt wurden. Den Abschluss des Projektes bildete die Werksführungen, bei der die Studierenden und ihr Betreuer den kompletten Herstellungsprozess des Elektroautos „e.GO Life“ kennenlernen konnten. Die kreativen Ideen und Konzepte, welche die Studierenden in dem Projekt entwickelt und ausgearbeitet haben, fließen in das weitere Produkt Design der bereits bestehenden App mit ein, mit der die Besitzer des e.GO Life unterstützt werden. Einblicke in die erarbeiteten Ergebnisse sind hier einsehbar.

Wir möchten an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an die Hochschule Düsseldorf, für die Ermöglichung dieses großartigen Projekts, und vor allem an Prof. Dr. Markus Dahm sowie an dessen Studierende, für die super Zusammenarbeit, richten. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und wir freuen uns auf das nächste gemeinsame Projekt.



Zurück